Gelände

Um als Calluna Festival einen Raum für Kultur und nachhaltige Themen bieten zu können, ist neben schönen Bühnen, fantastischen Kunstinstallationen und gemütlichen Rückzugsorten natürlich auch Infrastruktur von Nöten. Wasser will fließen, Lampen leuchten und Müll entsorgt werden. Wie lässt sich all dies im Kontext des Festivals bereitstellen und gleichzeitig unseren Ansprüchen an Nachhaltigkeit gerecht werden? Dieser Herausforderung stellen wir uns als Geländegruppe!

Bei der Planung des Geländes sehen wir uns aber nicht nur in der Verantwortung ein rundes Festivalerlebnis am Hof für alle Besucher*innen zu gewährleisten. Unser Verständnis für das Gelände geht über die Grenzen des Grundstücks hinaus, indem wir Mobilität miteinbeziehen. Ob ihr nun mit dem öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Rad oder doch mit dem Auto anreißt, wollen wir euch ein möglichst barrierefreies Erlebnis liefern. Den nur so schaffen wir es allen Menschen ein Besuch in der Heide zu ermöglichen.